EINSÄTZE DER FEUERWEHR

Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Erich-Mühsam-Straße führte Samstagabend, den 1. Dezember, gegen 17.50 Uhr, zu einer starken Rauchentwicklung. Glücklicherweise konnte ein Brandausbruch verhindert werden. Die Gefahrenquelle wurde beseitigt. Personen kamen nicht zu schaden. Die Wohnungsinhaber waren nicht in der Wohnung, so dass diese seitens der Feuerwehr zuvor notgeöffnet werden musste.

Ein Nebengebäude (Schuppen) des alten Bahnhofes Am Drosener Weg in Großenstein stand Freitagnacht, den 30. November, gegen 23.40 Uhr, in Flammen, sodass Feuerwehr und Polizei zum Einsatz kamen. Aus bislang unbekannten Gründen entfachte ein Feuer in dem mit Müll und Unrat gefüllten Nebengebäude. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Können Sie Hinweise zur Brandentstehung geben, dann werden Sie gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 82341465 bei der KPI zu melden.

Sonntagnacht gegen 2.20 Uhr setzten unbekannte Täter zwei Mülltonnen im Bereich der N.-A.-Ostrowski-Straße in Brand. Eine weitere Mülltonne sowie ein Kaugummiautomat wurden ebenfalls beschädigt. Hinweise zum Tatgeschehen und zu Tatverdächtigen nimmt der Inspektionsdienst unter der Rufnummer 0365 8290 entgegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*