POLIZEIEINSATZ IN DER HEINRICHSTRASSE

Polizeibeamte kamen am 31. Dezember gegen Mitternacht in der Heinrichstraße zum Einsatz. Ausgehend der dort anwesenden Personen wurden über den Jahreswechsel hinweg Unmengen an Feuerwerkskörpern gezündet. Um ein Eskalieren der Situation zu vermeiden, wurden Personengruppen auf mögliche Gefahren hingewiesen. Nach geraumer Zeit verließ ein Großteil der Anwesenden die Örtlichkeit. Ein 18-Jähriger wurde aufgrund einer durch Feuerwerkskörper verursachten Verletzung in ein Krankenhaus gebracht. Zu Straftaten kam es nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*