WAHLPLAKATE BESCHÄDIGT UND WIDERSTAND GELEISTET

Am 18. Mai konnten Beamte des Inspektionsdienstes Gera während der Streifenfahrt gegen 3 Uhr drei männliche Personen in der Kleinen Kirchstraße feststellen, die gerade mehrere Wahlplakate von unterschiedlichen Parteien abrissen und beschädigten. Während der Kontrolle verhielten sich ein 21-jähriger und 25-jähriger Tatverdächtiger aggressiv gegenüber den Polizeibeamten, sodass sie in Gewahrsam genommen werden mussten. Hierbei leisteten die angetrunken Männer Widerstand gegen die Streifenbeamten. Gegen Beide wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Beamten blieben unverletzt und die Tatverdächtigen wurden am Vormittag aus dem Gewahrsam entlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*