BETRUNKENER ZEIGT HITLERGRUSS UND BEHINDERT DEN STRASSENVERKEHR

Am Sonnabend gegen 9.45 Uhr riefen mehrere Bürger die Polizei um Hilfe an. Von ihren Balkonen aus beobachteten sie eine männliche Person, welche entlang der Kleiststraße/Stadtgraben lief und mehrmals den Hitlergruß zeigte. Zudem betrat diese Person wiederholt den Stadtgraben und hielt den fließenden Fahrzeugverkehr an. Hierbei soll er die Fahrzeugführer beleidigt haben. Die herbeigerufenen Beamten konnten den 22-jährigen Täter antreffen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,3 pro mille.

Da dieser sich weiterhin beleidigend gegenüber Anwohnern und Passanten zeigte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten durch die Polizei in Gewahrsam genommen. Den Beschuldigten erwarten gleich mehrere Ermittlungsverfahren. So ermittelt die Polizei wegen Verwenden von verfassungsfeindlichen Symbolen, Beleidigung und Nötigung. Betroffene Fahrzeugführer sowie Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0365 8290 bei der Polizei zu melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*