ILLEGALE SPENDENSAMMLUNGEN

Am 8. Juli, 11 Uhr, kamen erneut Polizeibeamte aufgrund illegaler Spendensammlungen zum Einsatz. Zeugen berichteten über mehrere Personen, welche auf einem Parkplatz in der Straße der Völkerfreundschaft Passanten ansprachen und aggressiv um Geld bettelten bzw. die Angesprochenen auf einer Liste unterschreiben ließen. Als die Personen von einem Zeugen auf ihr Sammeln angesprochen wurden, flüchteten sie mit einem schwarzen PKW mit ausländischen Kennzeichen.

Die Polizei möchte darauf hinweisen, dass in letzter Zeit vermehrt illegale Spendensammler auf öffentlichen Parkplätzen agierten. In der Regel können diese keine Spendenerlaubnis vorweisen bzw. flüchten bei Eintreffen der Polizei. Daher möchte Sie die Polizei sensibilisieren: Überreichen Sie mit ausreichend Bedacht Ihre Spenden an mögliche Sammler, lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und unterschreiben Sie nicht arglos auf Ihnen vorgelegten Unterschriftenlisten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*