VERSUCHTER BETRUG PER TELEFON

Die Landespolizeiinspektion Gera befindet sich in der Theaterstraße 3 und ist unter der Rufnummer 0365 8290 erreichbar.

Am Freitag, den 5. Juli, kontaktierte ein bislang unbekannter Täter telefonisch eine 65-jährige Frau aus Gera. Der Unbekannte gab sich hierbei als Kriminalkommissar aus und versuchte der Frau persönliche Angaben zu entlocken, indem er sie offenbar von einer angeblichen Einbrecherbande warnen wollte. Die 66-Jährige reagierte richtig. Sie machte keine Angaben gegenüber den unbekannten Anrufer und beendete das Gespräch. Es handelt sich hierbei um eine polizeibekannte Betrugstaktik, bei der die Täter geschickt vorgehen und unter der Legende des angeblichen Polizeibeamten agieren. Indem die Täter vor fiktiven Einbrecherbanden warnen versuchen sie Angst zu erzeugen und Ihre Opfer zu verunsichern. Als hilfsbereite Polizeibeamte bieten sie z. B. an, Wertsachen in Sicherheit zu bringen. Daher warnt die Polizei vor dieser Betrugstaktik. Geben Sie gegenüber Fremden keine persönlichen Auskünfte. Überreichen sie keinem Fremden Ihre Wertsachen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten und beenden Sie das Gespräch. Informieren Sie Ihre Polizei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*