AUSEINANDERSETZUNGEN UND ÜBERGRIFFE

Aufgrund eines verletzten Mannes waren mehrere Polizeibeamte in der Nacht des 10. Juli, 23.10 Uhr, auf dem Marktplatz im Einsatz. Der 26-jährige Geschädigte hatte zuvor auf dem Marktplatz zwei im Streitgespräch befindliche Personen (Mann/Frau) angesprochen und diese um Ruhe gebeten. In der Folge wurde der 26-Jährige von dem unbekannten Mann körperlich angegriffen und verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Die Geraer Polizei hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat bzw. den beiden Streitenden geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 8290 bei der Polizei zu melden.

Am Abend des 10. Juli, gegen 20.50 Uhr, erhielt die Geraer Polizei Kunde über einen verletzten jungen Mann im Bereich der Heinrichstraße, sodass es zum Polizeieinsatz kam. Vor Ort stellte sich heraus, dass der junge Mann (20 Jahre alt, syrisch) im Rahmen einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen geschlagen und getreten wurde. Der Täter der Körperverletzung wurde im Zuge der Ermittlungen ausfindig gemacht. Es handelt sich hierbei um einen 19-jährigen Landsmann des Geschädigten. Gegen diesen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Geschädigte kam anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Zwei Männer (deutsch, 23, 35 Jahre alt) gerieten am 10. Juli gegen 20.10 Uhr in einem Park in der Heinrichstraße zunächst verbal und in der Folge körperlich aneinander. In der Folge kamen mehrere Polizeistreifen zum Einsatz. Während der Auseinandersetzung wurde der 35-Jährige von seinen Kontrahenten am Hinterkopf verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*