15-JÄHRIGEN ALS TÄTER IDENTIFIZIERT – HAFTBEFEHL

Im Rahmen der eingeleiteten Ermittlungen seitens der Kriminalpolizei zu einem Körperverletzungsdelikt am 1. Juli zum Nachteil eines 30-Jährigen (schwerverletzt) konnte ein Täter identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Gegen den 15-jährigen Täter (afghanisch) wurde am 13. Juli Haftbefehl erlassen, sodass er in eine Jugendstrafanstalt überführt wurde. Die Ermittlungen werden weitergeführt.

Am Montag, den 1. Juli, hatte die Geraer Polizei die Ermittlungen zu einem körperlichen Angriff zum Nachteil eines 30-Jährigen aufgenommen. Dieser wurde gegen 21 Uhr in der Carl-Zeiss-Straße von bislang unbekannten Personen massiv körperlich angegriffen und schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll es sich bei den Angreifern um eine Gruppe von fünf bis zehn Jugendlichen ausländischer Herkunft gehandelt haben, welche sich nach dem Angriff in unbekannte Richtung entfernten. Der schwer verletzte 30-Jährige wurde schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*