RAUCH IN DER OTTO-ROTHE-STRASSE

Am 15. Juli kamen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gegen 15.30 Uhr in der Otto-Rothe-Straße zum Einsatz. In der Wohnung eines 49-Jährigen war Essen angebrannt, so dass es zur starken Rauchentwicklung kam. Der Wohnungsinhaber wurde hierbei leicht verletzt und in der Folge in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenquelle und lüftete die Wohnung. Diese war im Anschluss wieder uneingeschränkt nutzbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*