EINBRÜCHE, DIEBSTÄHLE, SACHBESCHÄDIGUNGEN, RAUB

Die Landespolizeiinspektion Gera befindet sich in der Theaterstraße 3 und ist unter der Rufnummer 0365 8290 erreichbar.

Zwei georgische Ladendiebe (21 Jahre alt) wurden am 10. August gegen 10.50 Uhr dabei beobachtet, wie sie in einem Supermarkt in der Heinrichstraße Zigaretten stehlen wollten. Die zur Identitätsfestellung der Diebe hinzugerufenen Polizeibeamten fanden bei den beiden zusätzlich noch zwei Parfümflaschen, welche eindeutig als weiteres Diebesgut identifiziert wurden. Gegen beide jungen Männer wurde nunmehr ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einem Raub zum Nachteil eines 40-jährigen Radfahrers aufgenommen. Demnach befuhr der Fahrer des hochwertigen Mountainbikes der Marke Steppenwolf am 11. August gegen 19.30 Uhr die Schlossallee in Richtung Osterstein. Als er kurz vor dem Osterstein an zwei auf der Straße befindlichen Personen vorbeifahren wollte, traten diese gegen das Rad, sodass der 40-Jährige stürzte und leicht verletzt wurde. Die Unbekannten machten dem Geschädigten in der Folge deutlich, dass sie Geld von ihm wollten und entrissen ihm schließlich den mitgeführten Rucksack. Mit dem roten Mountainbike und dem schwarzen Rucksack flüchteten die beiden Täter in Richtung Gera-Untermhaus und konnten trotz intensiver Fahndung der Polizei nicht festgestellt werden. Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen werden nunmehr Zeugen gesucht, welche Angaben zu den Flüchtigen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 82341465, bei der KPI Gera zu melden. Beide Personen sind männlich, vermeintlich ausländischer Herkunft, bekleidet mit blauer Nietenhose (Jeans) und weißen Turnschuhen. Ein Täter war mit einem blauen Kapuzenpullover bekleidet, der andere mit einem blauen T-Hemd.

In der Zeit vom 3. bis 5. August machten sich Unbekannte an einem in der Industriestraße abgestellten LKW der Marke MAN zu schaffen. Der oder die Täter beschädigten den Tank des Fahrzeuges und entwendeten daraus eine größere Menge Diesel-Kraftstoff. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen und bittet Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich unter der Rufnummer 0365 8290 bei der Geraer Polizei zu melden.

Der Garagenkomplex in der Fritz-Reuter-Straße war in der Zeit vom 4. bis 5. August offenbar das Ziel unbekannter Täter. Diese beschmierten eine Vielzahl an Garagentüren/Garagentoren sowie die Fassade mit mehrfarbiger Sprühfarbe und verursachten so Sachschaden. Die Polizei Gera hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 8290 bei der hiesigen Polizeidienststelle zu melden.

Ein Zeuge bemerkte am 5. August gegen 22.15 Uhr, wie aus einer Personengruppe heraus die Scheibe einer Straßenbahnhaltestelle in der Nürnberger Straße beschädigt wurde. Dabei soll einer der Anwesenden die Scheibe schlichtweg eingetreten haben. Im Zuge der daraufhin eingeleiteten Ermittlungen konnte die betreffende Personengruppe, welche sich bereits mit der Straßenbahn entfernte, ausfindig gemacht werden. Unter den Personen befand sich auch ein 16-Jähriger, welche als Täter der Sachbeschädigung identifiziert werden konnte. Gegen ihn wurde nunmehr ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Jugendliche wurde im Anschluss in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben.

Ein bislang unbekannter Täter drang in der Zeit von 4. August, gegen 12 Uhr zum 5. August gegen 9.15 Uhr gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Straße Tischerdorf in Zschippach ein. Nach derzeitigen Erkenntnissen verließ der Täter das Haus schließlich wieder, ohne etwas gestohlen zu haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen und sucht nunmehr Zeugen der Tat. Haben Sie im genannten Tatzeitraum ungewöhnliche Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen? Können Sie Hinweise zur Tat bzw. dem Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 82341465 bei der KPI Gera zu melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*