TASCHENRAUB IN DER HEINRICHSTRASSE

Der 56-jährige Geschädigte eines Raubes meldete sich am 16. August gegen 1.40 Uhr bei der Polizei und bat um Hilfe. Nach seinen Auskünften befand sich der 56-jährige Syrer vor einem Lokal in der Heinrichstraße, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dieser riss ihm die mitgeführte Tasche aus der Hand. Als der Geschädigte sich wehren wollte, drohte er ihm körperliche Gewalt an, sodass der 56-jährige vom Unbekannten abließ. Nach Angaben des Geschädigten soll der Täter hierbei ein Messer als Drohmittel eingesetzt haben. Anschließend flüchtete der Unbekannte zu Fuß. Trotz eingeleiteter Fahndung konnte der Täter nicht festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Angaben zum Geschehen sowie dem flüchtigen Täter geben können. Der Unbekannte ist männlich, vermutlich osteuropäischer Herkunft, 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,7 Meter groß, kräftig und war bekleidet mit einem schwarzem Oberteil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*