ALKOHOLISIERTER RADFAHRER AUF DER B 92

Ein 38-jähriger Mann sorgte am 5. November für gleich zwei polizeiliche Einsätze. Gegen 10.25 Uhr meldeten mehrere Zeugen der Polizei, dass ein offensichtlich stark betrunkener Radfahrer die B 92 in Richtung Weida fuhr. Die eingesetzten Beamten kontrollierten daraufhin den 38-jährigen Radler, bei welchem ein Atemalkoholwert von 2,5 pro mille festgestellt und so in der Folge ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Anschließend durfte der Radfahrer wieder seines Weges gehen. Allerdings meldeten gegen 14.30 Uhr erneut Zeugen der Polizei, nunmehr einen stark betrunkenen Fußgänger entlang der B92 bemerkt zu haben, welcher immer wieder auf die Straße torkelte. Vor Ort trafen die Beamten erneut auf den 38-Jährigen, welcher nunmehr zu Fuß unterwegs war. Als der Mann angab, wieder betrunken mit einem Fahrrad fahren zu wollen und sich zudem aggressiv den Beamten gegenüber verhielt, wurde er schließlich in Gewahrsam genommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*