VERSTOSS GEGEN DAS TIERSCHUTZGESETZ

Eine Polizeistreife stellte am Freitag gegen 19.15 Uhr in der Straße des Friedens einen angetrunkenen Mann fest, der einen schwerverletzten Hund bei sich führte. Bei Kontrolle des Hundehalters stellte sich heraus, dass der Chihuahua zuvor von diesem erheblich misshandelt und zudem von einer Brücke geworfen worden war. Das Tier wurde sichergestellt und der angeforderten Tierrettung übergeben. Gegen den 50-jährigen Tierquäler wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*