GROSSEINSATZ BEIM FINANZAMT

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren am Vormittag des 16. Januar in der Hermann-Drechsler-Strasse beim dortigen Finanzamt im Einsatz. Dort wurde ein Brief mit einer unbekannten Substanz aufgefunden. Sowohl der Brief als auch die Mitarbeiterin des Finanzamtes, welche den Brief auffand, wurden zunächst separiert. Verletzt ist nach aktuellem Stand niemand. Seitens der Feuerwehr wurde eine Dekonterminationsstrecke aufgebaut.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes durchlief die betroffene Mitarbeiterin, welche mit dem Brief und der verdächtigen Substanz in Berührung kam, die Dekontaminationsstrecke und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach aktuellen Stand sind weder die Mitarbeiterin, noch andere Personen verletzt. Der betroffene Brief wurde zur Untersuchung nach Bad Langensalza in das Landesamt für Verbraucherschutz transportiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zum bislang anonymen Absender des Briefes aufgenommen. Eine Evakuierung des Gebäudes war nicht notwendig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*