KINDERWAGEN IM TREPPENHAUS ANGEZÜNDET

Am Sonnabend gegen 9.30 Uhr waren Feuerwehr und Polizei aufgrund starken Rauches im Treppenhaus der Nordstraße 8 in Debschwitz im Einsatz. Nach Eintreffen der Kameraden konnte festgestellt werden, dass unbekannte Täter ein im Treppenhaus abgestellten Kinderwagen entzündet hatten. Dieser brannte vollständig nieder. Die Flammen konnten durch einen 17 jährigen Hausbewohner vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden, sodass Schlimmeres verhindert wurde. Leider zog sich dieser Bewohner hierbei eine Rauchgasvergiftung zu und musste im Klinikum behandelt werden. Da andere Hausbewohner durch die angebrachten, alarmschlagenden Rauchmelder im Wohnhaus aufmerksam wurden und fluchtartig das Wohnhaus verließen, bestand der Verdacht dass sich hierbei ein neun Monate altes Kleinkind ebenfalls eine Rauchgasvergiftung zuzog. Nach erfolgter Erstbehandlung gaben die Ärzte des Klinikums glücklicherweise Entwarnung; die anfängliche Vermutung bestätigte sich nicht. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen bzgl. der Brandstiftung auf. Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 82341465 bei der KPI zu melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*