KURZZEITIG BRENNENDE SCHEUNE IN NIEDERNDORF

Feuerwehr und Polizei kamen am 27. September gegen 2 Uhr in Niederndorf zum Einsatz, da von dort eine brennende Scheune gemeldet wurde. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Offensichtlich aufgrund eines Blitzeinschlages kam es hier kurzzeitig zum Brandausbruch, wobei das Feuer durch die Anwohner selbst gelöscht werden konnte. Es entstand so geringer Sachschaden. Seitens der Feuerwehr wurden keine weiteren Glutnester festgestellt. Personen kamen ebenfalls nicht zu Schaden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*