BRANDEINSATZ IN DER LEUCHTENBURGSTRASSE

Aufgrund eines gemeldeten Brandes in einem Mehrfamilienhaus in der Leuchtenburgstraße rückten am 9. Januar kurz vor 9 Uhr Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatzort aus. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Aus noch ungeklärter Ursache brannte im Haus befindlicher Unrat, sodass sich zudem Rauch entwickelte. Im Zuge unverzüglich eingeleiteter Löschmaßnahmen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Nahezu alle Hausbewohner konnten bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte das Haus verlassen. Ein 25-jähriger Anwohner wurde wegen des Verdachtes einer Rauchgasentwicklung medizinisch untersucht. Glücklicherweise bestätigte sich dies nicht.

Am Wohnhaus selbst entstand Sachschaden u. a. an der Hauswand, einer Lampe und einem Sicherungskasten.

Nachdem das Wohnhaus gelüftet wurde, konnten alle Anwohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, welche Hinweise zur Brandentstehung geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0365 82341465 an die KPI Gera zu wenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*