DIE WOCHENZEITUNG «NEUES GERA»

Seit über 15 Jahren informiert die kostenlose Wochenzeitung «Neues Gera» mit Berichten, Bildern und «wichtigen Bekanntmachungen» die Bürger im Stadtkreis. Im Jahre 1993 erschien sie zum ersten Mal und löste als Amtsblatt der Stadt Gera die damalige «Geraer Neue Zeitung» ab. Mittlerweile hat diese Funktion der Kommunale Anzeiger der OTZ übernommen, wodurch das Neue Gera im Interesse seiner Leser aber nicht mehr als entlangweilt wurde.
So sieht es jedenfalls der Redaktionsleiter Reinhard Schubert und schreibt in der aktuellen Ausgabe: «Wir wollen kein Verlautbarungsblatt sein. Das hat den Aufmerksamkeitswert der Zeitung vor allem in jüngster Zeit erheblich vergrößert, so dass es uns zunehmend Schwierigkeiten bereitet, diese Breite weiter auszubauen.» Der relativ hohe Anteil redaktioneller Beiträge habe sich bewährt und solle auch weiterhin dafür sorgen, dass die Geraer diese Zeitung gern lesen. Vergleicht man die heutige Auflagenzahl mit der damaligen, stellt man allerdings einen Rückgang fest. 80 000 Exemplare waren es zu Beginn, 71 600 Stück im Mai 1999 und aktuell sind es 57 400. Hergestellt wird das Blatt im Traditionsdruckhaus in der Ludwig-Jahn-Straße. Beschäftigt sind dort sieben Mitarbeiter.

Neues Gera

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*